Sind Mohn schlecht für Vögel?

Mohn ist eine der Zierblumen, die als Futterquelle für Vögel dienen. Die Samen können verwendet werden, um Singvögel zum Betrachten in Hinterhöfe zu locken, oder sie können Teil von Bepflanzungen von Lebensräumen für wildlebende Tiere in abgelegenen Gebieten sein. Die Samen werden auch als Bestandteil von Hausvogelsamenmischungen verwendet.

Vögel ernähren sich von Mohn, der sich nach dem Absterben der Blüte bildet.

Mohn füttern

Mohnsamen werden mit anderen Samen in einer Reihe von kommerziell hergestellten Wildvogelsamenmischungen gemischt. Füttern Sie diese Samenmischungen in erhöhten Futtertröge oder in Bodennähe. Der Ort und die Art der Fütterung bestimmen, welche Arten die Futtermischung anzieht. Die meisten samenfressenden Singvögel ernähren sich von solchen Mischungen.

Habitat-Grundstücke

Mohnblumen sind Teil von Zierpflanzen in Gebieten, in denen die Pflanzen gedeihen. Diese Pflanzungen umfassen mehrere Arten blühender Zierpflanzen, die am Ende der Blütezeit zur Aussaat zugelassen werden. Die Samen bleiben bis in den Herbst und Winter für die Wildvogelpopulation an der Pflanze. Die Bepflanzung dient in doppelter Hinsicht der Erzielung einer schönen Sicht während der Blüte und des Lebensraums für wild lebende Tiere im Herbst und Winter.

Inländischer Vogelfutter

Mohn ist in Hausvogelsamenmischungen für Papageien, Sittiche und Nymphensittiche als Verdauungshilfe und zur Behandlung von Durchfall enthalten.

Wachsende Mohnblumen für Vogelfutter

Pflanzen Sie Mohnblumen nach der letzten Frostgefahr im Frühjahr in den Garten. Blüten erscheinen je nach Sorte in der Regel etwa 80 Tage nach dem Pflanzen. Wenn die Absicht besteht, Mohn zu liefern, tilgen Sie die Blüten nicht und entfernen Sie sie nicht, nachdem die Blüte zu verblassen beginnt. Lassen Sie die Blume die Samenproduktion fortsetzen. Die Samenköpfe können getrocknet und in Vogelfuttertröge gelegt oder auf dem Stiel belassen werden, damit sich der Vogel von selbst ernähren kann.