Ist Tonboden sauer?

Im Allgemeinen ist nicht unbedingt saurer als sandiger oder lehmiger Boden. "" definiert die Bodentextur, nicht deren sauren oder alkalischen pH-Wert. Allerdings Lehmboden wirkt sauer in vielerlei Hinsicht, auch wenn es nicht wirklich sauer ist, und es gibt einige Fälle, in denen die beiden Eigenschaften zusammenhängen.

Eigenschaften des pH

Die Kraft von Wasserstoff oder der pH-Wert misst, ob eine Flüssigkeit eine Säure oder eine Base ist, indem bestimmt wird, wie viele Wasserstoffatome sie enthält. Substanzen mit viel Wasserstoff, wie Batteriesäure, Essig oder Zitronensaft, sind sehr sauer und weisen niedrige pH-Werte von etwa 6 bis 1 auf. Substanzen mit weniger Wasserstoffionen, wie Backpulver oder Bleichmittel, sind basischer oder alkalischer und messen Sie etwa 8 bis 15 auf der Skala. Wasser ist neutral und hat einen pH-Wert von 7.

Eigenschaften von Lehmboden

Tonboden hat winzige Schmutzpartikel, die zusammenhalten, wenn sie feucht sind, und eine feste Kugel bilden, wenn Sie die feuchte Erde in Ihrer Hand drücken. Die Dichte von Der Boden enthält sowohl Wasser als auch Nährstoffe in ihm länger als sandiger Boden, wo Nährstoffe und Wasser schnell durch den Boden fließen. Infolge des Wasserabflusses haben Pflanzen in Lehmböden größere Chancen, sowohl Wasser als auch Nährstoffe aufzunehmen als Pflanzen, die in sandigen Böden wachsen.

Bodenwissenschaftler messen sowohl saure als auch basische Mineralien im Boden anhand der Kationenaustauschkapazität (CEC). Die Anzahl misst die Kapazität des Bodens zum Halten von Mineralien durch Betrachten der elektrischen Ladung der Moleküle und Atome der Mineralien.

Warum wirkt Ton saurer?

Die Beziehung zwischen Lehmboden und KEK legt nahe, dass Lehmboden sauer ist. Das ist zwar in einigen Bereichen typisch, aber nicht immer der Fall.

  • Lehmboden hat eine höhere CEC-Zahl als Sandboden, was bedeutet, dass es hat mehr Kapazität Wasserstoffionen zu halten, aber nicht, dass es notwendigerweise genug Wasserstoffionen enthält, um es konstant sauer zu machen.
  • Lehmboden benötigt weniger Chemikalien, um den pH-Wert zu senken im Gegensatz zu sandigem Boden wirkt er saurer. Die Menge der Zusatzstoffe hat jedoch mehr mit den Chemikalien zu tun, die durch den Boden fließen, als zunächst mit dem pH-Wert des Bodens.
  • Gebiete mit viel Niederschlag haben häufig sauren Boden, manchmal aufgrund von saurem Regen, und sie neigen auch dazu, Lehmboden zu haben. Obwohl dies typische Merkmale sind, haben Textur und pH-Wert nicht unbedingt eine Ursache-Wirkungs-Beziehung.

Schau das Video: Einfache Bodenanalyse - Der Grüne Tipp (Januar 2020).