Bäume, die orange Blumen blühen

Bäume mit orangen Blüten sorgen für ein kühnes Plätschern in der Landschaft. In subtropischen oder tropischen Gebieten stehen mehrere zur Auswahl, einige vertragen jedoch kältere Klimazonen. Obwohl die gemäßigteren Bäume nicht so groß werden wie ihre tropischen Verwandten, können diese kleineren Bäume immergrüne Blätter, schnelles Wachstum, duftende Blüten und eine bessere Passform für kleine Höfe bieten.

Royal Poinciana ist auch als extravaganter Baum bekannt.

Royal Poinciana

Königlicher poinciana oder extravaganter Baum (Delonix regia) ist ein großer Laubbaum, der bis 50 Fuß hoch werden kann. Die breite, sich ausbreitende Krone ist von Mai bis Juli mit gelb-orangen Blüten bedeckt. Der Baum ist nur für die Pflanzenhärtezonen 10b und 11 des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten winterhart und kann durch Gefriertemperaturen leicht beschädigt werden. Royal Poinciana ist schädlingsresistent, dürretolerant und anpassungsfähig an die meisten Böden. Große Samenkapseln mit hartschaligen Samen klappern beim Schütteln. Pflanzen Sie mindestens 3 m von den Seitenwänden und dem Bürgersteig entfernt, da die großen oberirdischen Wurzeln darunter wachsen und diese beschädigen können.

Scharlachrote Glyzinien

Scarlet Wisteria oder Rattlebox (Sesbania punicea) ist ein schnell wachsendes Mitglied der Familie der Hülsenfrüchte. Ein kleiner Laubbaum, der bis zu 3 m lang werden kann. Er hat wechselständig angeordnete, 5 bis 7 cm lange Blätter mit bis zu 16 Paar elliptischen Blättchen. Im Frühjahr und Sommer ist es mit hängenden Büscheln von leuchtend orangefarbenen Blüten bedeckt. Samen bilden sich in vierseitig geflügelten Hülsen. Die trockenen Hülsen rasseln im Wind und geben ihm den gebräuchlichen Namen "Rattlebox". Rattlebox-Bäume können invasiv sein und in großen Dickichten in freier Wildbahn wachsen. Scharlachrote Glyzinien sind gegenüber der USDA-Zone 8a robust, setzen sich jedoch bis nach Virginia und Nordkalifornien fort.

Afrikanischer Tulpenbaum

Afrikanischer Tulpenbaum (Spathodea campanulata) stammt aus Nordafrika. Mit einer Höhe von bis zu 60 Fuß und einer Krone von bis zu 40 Fuß ist der Baum nicht für kleine Landschaften geeignet, außer um tiefen Schatten zu spenden. Vom Winter bis zum späten Frühling bildet der Baum eine Fülle von orangen und gelben Blüten, die über dem tiefgrünen Laub stehen. Die langen Samenkapseln produzieren eine Fülle von Samen, die für Vögel unattraktiv sind. Afrikanischer Tulpenbaum ist nicht salztolerant. Der Baum ist für die USDA-Zonen 10b und 11 unempfindlich und wird als nicht einheimisch invasiv angesehen.

Duftende Orangentee Olive

Tee-Oliven sind eine duftende Südstaaten-Lieblingspflanze für den Anbau unter Fenstern. Duftende Orangentee-Oliven (Osmanthus fragrans f. Aurantiacus) blühen im Herbst und im Winter in einer Fülle von leuchtend orangefarbenen Blüten. Diese schnell wachsende Tee-Olive verträgt sowohl volle Sonne als auch Halbschatten. Wenn es nicht blüht, ist es ein attraktiver dichter, dunkelgrüner, immergrüner Baum, der bis zu 25 Fuß hoch ist. Diese Sorte, die aus den USDA-Zonen 7 bis 10 stammt, ist viel härter als die meisten Tee-Oliven und verträgt Temperaturen von bis zu -8 F.