So schalten Sie Rauchmelder nach einem Stromausfall aus

Rauchwarnmelder sind so konzipiert, dass sie bei Erkennung von Rauch ausgeschaltet werden. Ein Rauchmelder, der sich nach einem Stromausfall nicht selbst zurücksetzt und stattdessen einen Alarm auslöst, muss ausgeschaltet werden. Es gibt eine Reihe von Verfahren zum Ausschalten des Rauchmelders, damit dieser in den normalen Betriebszustand zurückkehrt. Keines dieser Verfahren beschädigt das Gerät dauerhaft. Es werden keine Spezialwerkzeuge benötigt.

Schritt 1

Suchen Sie die Schaltfläche "Zurücksetzen" - diese kann sich auf dem Bedienfeld des Rauchmelders oder auf dem Rauchmelder selbst befinden. Drücken und halten Sie die "Reset" -Taste, bis der Alarm aufhört. Lass den Knopf los.

Schritt 2

Entfernen Sie den Rauchmelder von der Basis, indem Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn drehen, wenn der Alarm weiterhin unnötig ertönt. Entfernen Sie die Batterie, die dem Rauchmelder nicht mehr genügend Reservestrom liefert, aus dem Batteriefach. Legen Sie eine neue Batterie in das Batteriefach ein. Drehen Sie den Rauchmelder wieder auf die Basis.

Schritt 3

Entfernen Sie den Rauchmelder wieder von der Basis, wenn der Alarm immer noch nicht zurückgesetzt wurde. Wischen Sie das Innere des Rauchmelders und die seitlichen Lüftungsschlitze mit einem mit Wasser befeuchteten Papiertuch ab. Mit einem Papiertuch abtrocknen. Blasen Sie den Sensor im Rauchmelder mit einem Druckluftstoß ab, um losen Schmutz oder andere Verunreinigungen, die die Sensorplatte verschmutzen, zu entfernen. Reiben Sie die Sensorplatte mit einem mit destilliertem Alkohol angefeuchteten Wattestäbchen ab. Drehen Sie den Rauchmelder zurück auf die Basis, um zu verhindern, dass der Alarm unnötig ertönt.

Schau das Video: Homematic IP Rauchwarnmelder Gruppe Alarm Stromausfall ohne Internet. iDomiX (Februar 2020).