Wie man eine Ziegeldecke baut

Die Ziegelbauweise ist sowohl langlebig als auch traditionell und daher eine gute Option für viele Häuser. Ziegeldecken stellen aufgrund ihres Gewichts besondere Anforderungen. Wenn Sie jedoch ein älteres Zuhause haben oder ein bestimmtes Aussehen wünschen, ist eine Ziegeldecke mit einer von mehreren Konstruktionsoptionen möglich.

Kredit: Thinkstock Images / Comstock / Getty ImagesBrick Decken, wie Backsteinmauern, kommen in einer Reihe von Farben und Backsteingrößen.

Traditionelle Ziegeldecken

Die traditionelle Methode zum Bauen einer Ziegeldecke beinhaltet den Bau einer Gewölbedecke, die ihr eigenes Gewicht trägt. Gewölbedecken bestehen aus Ziegeln, Stein und Mörtel. Es handelt sich um teure und zeitaufwendige Projekte, bei denen ein Innengerüst für die Deckenform und umfangreiche Mauerarbeiten erforderlich sind, um sicherzustellen, dass die Decke stark genug ist, um für sich allein zu stehen. Gewölbte Ziegeldecken sind zwar in älteren Gebäuden zu finden, in Wohngebäuden jedoch nicht üblich und für die meisten Hausbesitzer unpraktisch.

Ziegelfurnier

Decken aus Ziegelfurnier bieten eine einfachere und kostengünstigere Option. Bei der Ziegelverblendung wird eine dünne Schicht geschnittener Ziegel verwendet, die nur einen Bruchteil des Gewichts eines herkömmlichen Ziegels ausmacht. Das Ziegelfurnier wird mit einem speziellen Klebstoff oder einem Mörtel auf Kalkbasis verlegt, der ein Aussehen verleiht, das von einer vollen Ziegeldecke nicht zu unterscheiden ist. Solange der Mörtel richtig gemischt und der Deckenrahmen so konstruiert ist, dass er sein Gewicht trägt, kann das Ziegelfurnier unbegrenzt an Ort und Stelle bleiben.

Fassdecken

Das Ziegelfurnier kann an einer Fassdecke angebracht werden, bei der es sich um eine gewölbte Decke handelt, die einer Kuppel oder einem abgerundeten Tunnel ähnelt. Fassdecken lassen sich am einfachsten mit Bausätzen herstellen, bei denen gebogenes Holz für die Strukturierung verwendet wird. Die gesamte Deckenstruktur befindet sich unter dem Dachrahmen des Hauses, sodass der Deckenrahmen nur das Gewicht der Decke und nicht das Dach darüber trägt. Sobald der Deckenrahmen angebracht ist, kann er zum Verputzen und Hinzufügen von Ziegelfurnier verwendet werden. Jeder zur Herstellung des Deckenrahmens verwendete Spezialrahmen oder Bausatz muss so bemessen sein, dass er eine Unterlage wie Trockenbau oder Putz sowie die Oberfläche aus Ziegelfurnier trägt. Informationen zu den Installationsspezifikationen erhalten Sie vom Hersteller des Kits.

Alternativen

Es gibt auch verschiedene Alternativen zu authentischen Ziegeldecken, die Ihrer Decke einen künstlichen Ziegellook verleihen, ohne das Gewicht oder die Kosten für die Installation von Ziegeln oder Ziegelfurnieren zu verursachen. Decken aus Kunstziegeln können in Form von bemalten Trockenbauwänden oder geschnitzten Schaumstoffen ausgeführt werden. Eine andere Option ist die Installation einer Putzdecke und das Einritzen mit einer Kelle, um ein Mauerwerkmuster zu erhalten, das trocken gestrichen werden kann, um jeder Art von Ziegel zu ähneln.

Schau das Video: EDER Ziegeldecke (Januar 2020).