Welche Größe hat der Trockenbau?

Trockenbau gibt es in verschiedenen Stärken, Längen und Breiten. Die meisten Typen sind in Baumärkten erhältlich. Abhängig von den regionalen Kaufgewohnheiten müssen Sie einige Größen jedoch möglicherweise über einen Holzplatz oder ein Baumarkt bestellen. Befolgen Sie bei der Installation die Angaben des Herstellers, die sich je nach Typ unterscheiden.

Trockenbau gibt es in vielen Größen.

Längen

Die horizontalen Standardlängen für Trockenbauwände betragen 8, 9, 10, 12, 14 und 16 Fuß. Die Längen von 8, 12 und 16 Fuß eignen sich gut für den Wohnungsbau, sodass die meisten Baumärkte sie führen. Kaufen Sie die längsten Bretter, die für Ihr Projekt machbar sind. Längere Bretter bedeuten weniger Nähte, wodurch sich der Aufwand für spätere Nacharbeiten verringert.

Breite

Die Standardbreite der Trockenbauwand ist 48 Zoll. Die meisten Decken in Neubauten sind 3 Meter hoch, sodass die Installateure die Bretter der Länge nach übereinander montieren. Dies bildet eine einzige lange Naht in der Mitte einer Wand, die die Endbearbeitung erleichtert. Für 9-Fuß-Wände können Sie 54-Zoll-breite Trockenbauwände kaufen, obwohl die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie in kleineren Baumärkten nicht vorrätig sind.

Dicke

Dünnere Trockenbauwände sind flexibler, während dickere Trockenbauwände einen erhöhten Schallschutz und Feuerwiderstand bieten. Die gängigste Dicke ist 1/2 Zoll, was für die meisten Projekte gut geeignet ist. Die dickste Trockenbauwand misst 5/8 Zoll und ist daher für Garagen und Gebäudebereiche geeignet, in denen besondere Anforderungen an den Brandschutz gestellt werden. 1/4 Zoll Trockenbauwände sind dünn und flexibel, sodass Installateure sie über gekrümmten Rahmungsbereichen wie breiten Säulen oder schalenförmigen Decken verwenden. Trockenbauwände mit einer Dicke von 3/8-Zoll eignen sich gut für Flecken in verputzten Bereichen, da sie nicht wie Trockenbauwände mit einer Dicke von 1/2-Zoll überstehen.

Überlegungen

Dünne Gipskartonbögen lassen sich aufgrund ihrer Flexibilität besonders bei zu großen Holzständerabständen leicht verbiegen. In regionalen Bauvorschriften gelten häufig besondere Anforderungen an den Ständerabstand. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer örtlichen Bauabteilung, welche Einschränkungen für die Art der Gestaltung Ihres Projekts gelten müssen. In der Regel reicht ein Abstand von 16 Zoll in der Mitte aus, um ein Durchhängen und Verbiegen zu verhindern. Wenden Sie sich jedoch an den Hersteller der Trockenbauwand, um spezifische Empfehlungen für die von Ihnen ausgewählte Trockenbauwandgröße zu erhalten.