So entfernen Sie Kupfer aus dem Beckenwasser

Während der Sommermonate, in denen der Pool geöffnet ist, können sich einige Familienmitglieder oder Gäste darüber beschweren, dass sich ihre Haare grün färben oder ihre Badeanzüge grünlich verfärben. Sie können das Chlor schnell tadeln, aber der Schuldige ist normalerweise gelöstes Kupfer im Poolwasser. Kupfer kann auf viele Arten in den Pool gelangen, auch wenn Sie Wasser hinzufügen. Es ist wahrscheinlicher in ländlichen Gebieten, in denen Brunnenwasser zum Füllen des Pools verwendet wird, und in Regionen, in denen die lokale Geologie viel mineralisches Kupfer im darunter liegenden Stein enthält.

Kredit: Swaroop CH Flikr Creative CommonsEin grünlicher Schimmer zum Schwimmbadwasser kann das Vorhandensein des gelösten Kupfers anzeigen.

In einem Schwimmbad kann sich Kupfer nach einiger Zeit ansammeln, da es nicht vom Filtersystem entfernt wird. Glücklicherweise können Sie durch den richtigen Einsatz von Chemikalien verhindern, dass sich Kupfer ansammelt.

Schritt 1 Test auf Kupfer

Testen Sie das Poolwasser mit Kupferteststreifen. Tauchen Sie den Teststreifen fünf Sekunden lang in Wasser. Nehmen Sie den Streifen aus dem Wasser und schütteln Sie ihn einmal. Warten Sie ca. 15 Sekunden und vergleichen Sie die Farbe des Streifens mit der im Kit enthaltenen Farbkarte, um festzustellen, ob sich Kupfer im Wasser befindet. Idealerweise sollte der Kupfergehalt Null sein.

Schritt 2 Test auf pH und Calcium

Testen Sie den pH-Wert im Pool. Um dem Kupfer im Beckenwasser entgegenzuwirken, sollte der pH-Wert zwischen 7,2 und 7,3 liegen. Testen Sie die Calciumhärte mit einem Calcium-Teststreifen. Die zur Bekämpfung von Kupferansammlungen im Becken erforderliche Härte sollte 350 ppm betragen. Wenn der pH-Wert angepasst oder die Calciumhärte erhöht werden muss, fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.

Schritt 3 Stellen Sie die Calciumhärte ein

Schalten Sie die Pumpe ein, damit sie filtert. Lassen Sie die Pumpe mindestens acht Stunden laufen. Erhöhen Sie die Calciumhärte mit Calciumchlorid. Im Allgemeinen sollte die Calciumhärte bei etwa 250 ppm gehalten werden.

  • Verwenden Sie 2 Unzen Calciumchlorid pro 1.000 Gallonen Wasser, um die Calciumhärte um 10 ppm zu erhöhen.

  • Verwenden Sie 4 Unzen, um den Pegel um 20 ppm zu erhöhen

    pro 1.000 Gallonen Wasser.

  • Verwenden Sie 10 Unzen, um den Pegel um 50 ppm zu erhöhen

    pro 1.000 Gallonen Wasser.

Streuen Sie das Pulver in das tiefe Ende des Pools.

Schritt 4 Um den pH-Wert zu senken

Senken Sie den pH-Wert mit Salzsäure auf 7,2 oder 7,3. Gib 1 Gallone Wasser in einen Eimer. Geben Sie die richtige Menge Säure in das Wasser im Eimer. Gießen Sie die Lösung in das tiefe Ende des Pools und halten Sie es von den Wänden und Armaturen des Pools fern.

  • Verwenden Sie 1,25 Unzen

    Salzsäure pro 1.000 Gallonen Wasser, wenn der pH-Wert zwischen 7,6 und 7,8 liegt.

  • Verwenden Sie 1,5 Unzen

    von Säure pro 1.000 Gallonen Wasser, um den pH-Wert zu senken, wenn der Testwert 7,8 bis 8,0 betrug.

Schritt 5 Den pH-Wert erhöhen

Erhöhen Sie den pH-Wert, wenn der Messwert unter 7,2 liegt, indem Sie Soda hinzufügen und diese in das tiefe Ende des Pools gießen.

  • Verwenden Sie 0,75 Unzen

    Soda-Asche pro 1.000 Gallonen Wasser im Pool, wenn der pH-Wert 7,0 bis 7,2 beträgt.

  • Verwenden Sie 1,25 Unzen

    Soda-Asche pro 1.000 Gallonen Wasser im Pool, wenn der pH-Wert 6,6 bis 7,0 beträgt.

Schau das Video: Tip Messing- und Kupfer Oxidation Grünspan einfach an verbauten Teilen entfernen. (Februar 2020).