Wie man Allium tötet

Die Zierzwiebeln, Alliums genannt, produzieren große Blätterteigbällchen aus kleinen Blüten in Farben von Weiß bis Lila. Viele Sorten werden 2 Fuß hoch oder höher und machen sie zu einer auffälligen Ergänzung für Blumenbeete und Rabatten. Alliums benötigen nur minimale Wartung, um zu gedeihen. Deadheading ist der einzige notwendige Schnitt. Dieser Prozess entfernt alte Blumen, bevor sie die Chance haben, Samen zu bilden. Blütenentfernung beugt Selbstsaat vor und verlängert manchmal die Blütezeit.

Jede Alliumblume besteht aus vielen einzelnen kleinen Blüten.

Schritt 1

Lassen Sie die Blumen an Ort und Stelle, bis die meisten Blütenblätter verwelkt sind und abgefallen sind. Wenn die Blütenblätter abfallen, beginnt die Samenproduktion.

Schritt 2

Schneiden Sie den Blütenstiel an der Basis der Pflanze ab, wo er aus dem Laub austritt. Schneiden Sie den Stiel mit einer scharfen Schere so tief wie möglich ab.

Schritt 3

Nach dem Entfernen des verbrauchten Blütenstiels vergilbte und verwelkte Blätter abschneiden. Schneiden Sie diese dort aus, wo sie aus der Hauptpflanze austreten.

Schritt 4

Entsorgen oder kompostieren Sie die verbrauchten Blütenstiele und das Laub. Das Belassen im Blumenbeet ist unattraktiv und kann unerwünschte Insektenschädlinge anziehen, die das abgestorbene Pflanzenmaterial als Nistmaterial verwenden.