So pflegen Sie eine Jasmine Sambac Pflanze

Duft, Blüten und leuchtend grüne Blätter - Jasminpflanzen (Jasminum spp.) alles haben. Die meisten Gärtner kennen immergrüne Ranken wie Sternjasmin (Jasminum nitidum) und weißer oder rosa Jasmin (Jasminum Polyanthum), aber Buschjasmin ist auch ein ausgezeichneter Gartenornament. Jasmin-Sambac, auch Arabischer Jasmin genannt, ist eine der besten Sorten von Buschjasmin und hat kleine schneeweiße Blüten mit einem berauschenden Duft. Trotz seiner Prima-Donna-Schönheit und des Rockstar-Pizazz ist Jasmin-Sambac pflegeleicht, wenn er sich im Garten befindet.

Bildnachweis: Carita Liberato / iStock / GettyImages

Lerne die Jasminfamilie kennen

Nicht jede Jasminpflanze trägt den klassischen Duft, aber die meisten Sorten. Die kleinen Blüten - oft weiß, aber manchmal rosa oder gelb - packen in der Regel einen Schlag in die Duftabteilung, und ein kleiner Zweig kann einen Raum riechen. Die vielen Arten und Stile von Jasmin fallen in zwei Kategorien: Reben und Sträucher.

Die bekanntesten Mitglieder der Jasminfamilie sind Reben wie weißer Jasmin und können so trainiert werden, dass sie auf ein Gitter, einen Baum oder einen Zaun klettern. Jasminpflanzen haben sowohl Schönheit als auch Kraft, und Jasminpflanzen sind keine Ausnahme. Sie können invasiv werden und Ihren Garten auf eigene Faust übernehmen. Das liegt daran, dass sie dort wurzeln, wo ein Stängelstück den Boden berührt.

Buschjasmin kann auch invasiv sein, obwohl er etwas weniger kräftig ist als Weinjasmin. Als Sträucher verkauft, haben Buschjasmin eine ausgedehnte Wuchsform und müssen regelmäßig beschnitten werden, damit sie nicht faul werden.

Jasmine Sambac

Eine der Top-Sorten von Buschjasmin ist Jasminsambac (Jasminum Sambac). Wie andere Buschjasminarten muss Jasmin-Sambac häufig beschnitten werden, um ihn zu formen. Die Pflegebedürfnisse sind jedoch in vielerlei Hinsicht die gleichen wie bei Jasmin. Sambac ist wie andere Jasmine ein immergrünes Laub, das einen Standort mit voller oder teilweiser Sonne mag. Je mehr Sonne, desto mehr Blumen. Wenn Sie jemals das Vergnügen haben, einen hawaiianischen Lei zu tragen, stammen die Blumen aus dem Jasmin-Sambac, der auf diesen Inseln Pikake genannt wird.

Wie andere Jasminarten wächst auch Jasmin-Sambac problemlos in feuchten, durchlässigen Böden und benötigt während der Sommerwachstumszeit ausreichend Wasser. Im Winter braucht es weniger Wasser. Die Pflanze gedeiht in den Zonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Sie kann einen Winter in Zone 8 überstehen, aber alles außer den Wurzeln gefriert und muss im Sommer nachwachsen. Wenn Sie diese Route ausprobieren, erwarten Sie keine Blumen bis August oder später, da die Pflanze selbst nachwachsen muss. Beachten Sie, dass Jasmin-Sambac in Florida als exotisch-invasiv der Kategorie II gilt.

Jasmine Sambac beschneiden

Eine andere merkwürdige Art, wie Buschjasmin Weinjasmin widerspiegelt: Wenn Sie es als Spalier anbauen, verwandelt es sich in eine Holzrebe, die bis zu 25 Fuß hoch schießen kann. Wenn Sie hoffen, Jasmin Sambac als Strauch zu halten, beschneiden Sie ihn, beschneiden Sie ihn. Im Idealfall sollte der Strauch etwa 1,80 m groß und 1,80 m breit sein.

Sie müssen Ihre Pflanze früh und oft beschneiden. Das ernste Beschneiden sollte bis nach dem Hauptblütezyklus des Jasmins warten. Sie können Ihren Strauchjasmin aber das ganze Jahr über leicht zurückschneiden. Ein Weg, dies zu tun, besteht darin, die Köpfe zu verlängern, wenn die Blüten verblassen, und die Triebe bis knapp über eine Seitenknospe zurückzukürzen.

Schädlinge auf Jasmin

Ihr Jasmin Sambac wird normalerweise nicht von Schädlingen oder Krankheitsproblemen geplagt. Es kann Spinnmilben oder Blattläuse anziehen, aber diese können fast immer ohne den Einsatz von Chemikalien kontrolliert werden. Spinnmilben sind etwa so groß wie Salzkörner. Frühe Symptome von Spinnmilben sind Gelbfärbung und "schmutzige" Blätter sowie Spinnweben um Knospen und Blätter. Blattläuse verursachen verdrehtes Pflanzenwachstum. Diese Insekten mit weichem Körper können auch dazu führen, dass die Blätter gelb und klebrig werden. Achten Sie darauf, dass sie sich an der Spitze der Pflanzen und an der Unterseite der Blätter sammeln.

Ein starker Druck aus dem Gartenschlauch kann ausreichen, um diese Schädlinge zu entfernen. Wenn nicht, verwenden Sie Bio-Produkte aus Ihrem Gartengeschäft, wie Insektizidseife oder Gartenbauöle.

Schau das Video: Jasmin - König der Düfte. Reportage. Weltspiegel (Februar 2020).