Wie man sagt, dass Blaubeeren reif sind

Blaubeeren haben eine höhere antioxidative Kapazität als jede andere Frucht und verdienen einen Platz auf Ihrem Tisch und in Ihrem Hausgarten. Blaubeersträucher fangen in der ersten Frühlingshälfte mit gefäßförmigen Blüten an und bilden dann Beeren, die sich in Schattierungen von Grün und Rosa bis Blau und Lila entwickeln. Da Blaubeeren in Büscheln wachsen, reifen nicht alle Beeren gleichzeitig. Tatsächlich kann ein Cluster sowohl grüne als auch reife Früchte enthalten. Im Gegensatz zu einigen Früchten reifen Blaubeeren nach dem Ernten nicht mehr. Warten Sie daher, bis die Beeren vollständig ausgereift sind, bevor Sie sie ernten.

Ein Heidelbeer-Cluster kann sowohl reife als auch unreife Beeren enthalten.

Schritt 1

Untersuche die Heidelbeeren. Die Blaubeeren sind reif, wenn sie vom Stielende bis zum Kelchende vollständig blau gefärbt sind. Der Kelch ist die äußere Kappe der Heidelbeere gegenüber dem Stiel. Wenn die Blaubeeren in der Nähe des Stielendes grün oder rot sind, pflücken Sie sie noch nicht.

Schritt 2

Drücken Sie die Blaubeeren zwischen Ihre Finger - reife Blaubeeren fühlen sich fest an, anstatt weich oder matschig.

Schritt 3

Probieren Sie Ihre Heidelbeeren für die Reife. Reife Heidelbeeren schmecken süß; unreife Heidelbeeren haben nicht viel Geschmack oder Süße.

Schritt 4

Ernten Sie Ihre Heidelbeersträucher in den Monaten Juni bis August, da in dieser Zeit Heidelbeeren reifen. Sie müssen die gleichen Büsche wiederholt ernten, da Blaubeeren in Stößen reifen.

Schau das Video: Die Heidelbeeren "Bluesbrothers" (Februar 2020).