Wie funktioniert eine Kondensatpumpe?

Eine Kondensatpumpe ist eine Pumpe, die für die Verwendung mit Klimaanlagen, Kühlschränken und anderen Geräten entwickelt wurde, bei denen sich Wasser ansammelt. Das Wasser kondensiert aus Wasserdampf, der aus Dampf, Abluft oder warmer Luft erzeugt wird, und trifft auf eine kühle Einheit. Die Pumpe entnimmt dem System Wasser und pumpt es durch ein Rohr, normalerweise zu einem äußeren Abfluss.

Die Pumpe wird ausgelöst, wenn ein Schwimmer im Wasser eine Höhe erreicht. Dies löst einen Schalter aus, der die Pumpe einschaltet. Sobald der Schwimmer auf ein niedrigeres Niveau abfällt, signalisiert der Schwimmer der Pumpe, dass sie sich ausschalten soll. Einige Pumpen verfügen über einen Sicherheitsschalter, der das gesamte System ausschaltet, wenn die Pumpe bei Bedarf nicht eingeschaltet werden kann. Dies geschieht bei einem zweiten Schalter, der höher als der erste ist. Wenn der Schwimmer den zweiten Schalter erreicht, schaltet sich das System aus, um ein Überlaufen des Kondensatbehälters zu verhindern.

In der Pumpe befindet sich ein Flügelrad am Boden der Kondensationspumpe. Dies ist der Mechanismus, der das Pumpen ausführt. Der Motor wird mit einer Metallstange am Laufrad befestigt und befindet sich oben am Tank oder an einem Ort außerhalb des Wassers. Während der Motor läuft, saugt das Laufrad das Wasser an und leitet es durch Rohrleitungen aus dem Speichertank oder der Wanne.

Einige größere Systeme dienen dazu, das Kondensat nicht nur zu sammeln, sondern wiederzuverwenden. Dies ist normalerweise in einem Dampfsystem der Fall, in dem das Wasser zu einem Behandlungsbereich gepumpt und dann zurück in den Dampfbereich geleitet werden kann.

Schau das Video: Kondensatpumpe der Heizung wechseln (Februar 2020).