So färben Sie Holzspachtel

Bei der Arbeit mit Massivholzmöbeln, Schränken, Fußböden oder anderen veredelbaren Holzprodukten ist der Füller ein unverzichtbares Werkzeug. Holzfüller füllt Dellen, Risse, Löcher, Äste und andere Fehler in Echtholzprodukten. Der Spachtel besteht aus echtem Holz, damit sich die Beizfarbe gleichmäßig mit dem umgebenden Massivholz vermischt. Wenn ein großes Loch mit Holzfüllstoff auf einer gut sichtbaren Hauptfläche eines fertigen Massivholzprodukts gefüllt ist und der Holzfüllstoff die Beizfarbe nicht gut annimmt, wird der Holzfüllstoff zu einem Hauptfehler gegenüber dem Holz.

Bildnachweis: Jupiterimages / Photos.com / Getty Images

Schritt 1

Mit einem kleinen Spachtel eine kleine Menge färbbaren Holzfüllstoff aus der Dose schöpfen und über das Loch, die Lücke oder den Riss im Holz verteilen. Füllen Sie alle anderen Löcher auf die gleiche Weise und drücken Sie den Holzfüller in das Loch, bis Sie die Lücke vollständig gefüllt haben. Lassen Sie den Holzfüller vollständig trocknen, bevor Sie mit Schritt 2 fortfahren.

Schritt 2

Tragen Sie ein Stück Schleifpapier der Körnung 150 auf einen elektrischen Palmenschleifer auf, und führen Sie den Schleifer in Richtung des Körnungsmusters über die Holzoberfläche. Der Schleifer verhindert, dass das Schleifpapier Kratzer verursacht, die sichtbar werden, wenn Sie den Fleck auf das Holz auftragen.

Schritt 3

Entfernen Sie den Sägemehl, indem Sie das Holz mit Druckluft abblasen. Wischen Sie das Holz mit einem Lappen ab. Schütteln Sie den Staub häufig vom Staubbindetuch, um zu vermeiden, dass sich der Sägemehl von einem Ort zum anderen verteilt.

Schritt 4

Schütteln Sie eine Dose Fleck gut zwei Minuten, bevor Sie sie öffnen. Tragen Sie den Holzfleck mit einem Schaumpinsel auf. Schaumbürsten bieten ein Maß an Kontrolle, das bei Stofftüchern nicht zu finden ist, und Sie verschwenden weniger Flecken. Lassen Sie den Fleck auf der Oberfläche des Holzes sitzen, um ein maximales Eindringen in das Holz zu ermöglichen. Wischen Sie überschüssige Flecken mit einem Lappen vom Holz ab. Lassen Sie den Fleck für die auf der Fleckdose angegebene empfohlene Zeit trocknen.

Schritt 5

Tragen Sie erneut eine zweite Malfarbe auf die ausgefüllten Stellen auf, wenn der Farbunterschied zwischen dem Spachtel und dem Holz offensichtlich ist. Dies ist kein allgemeines Problem.