So richten Sie eine Tabelle im französischen Stil ein

Vive la France, das Pique-Nique und das Bankett! Stellen Sie Ihren Tisch im französischen Stil an der Landluft oder in Ihrem formellen Esszimmer ein. Ob Sie dienen Mousse de Saumon oder Mousse au Chocolat, ein wunderschöner Tisch wird Ihren Gästen das Gefühl geben, pünktlich zum Abend in den Hof des Sonnenkönigs gestolpert zu sein Le Gouter, ein königlicher Snack am späten Nachmittag.

Sur la Table

Der Tisch ist für französisches Essen voreingestellt, mit so vielen Utensilien, Geschirr und Gläsern, wie es die Speisekarte erfordert. Bei klassischem französischem Service wird das Essen zum Tisch gebracht, sodass Sie möglicherweise einen Service-Teller oder ein Ladegerät haben, auf dem sich ein Essteller und ein Salatteller befinden. Oder es können Teller mit dem Hauptgericht und dem zu diesem Zeitpunkt entfernten Ladegerät ankommen. Der Salatteller kann rechts und der Brotteller links platziert werden. Ohne Brotteller können Sie Ihre Brötchen auf die Tischdecke legen.

Selbstverständlich wird der Tisch bei allen außer den extremsten Picknick-Einstellungen mit einem abgedeckt feines Leinentuch. Servietten werden einfach gefaltet und neben oder auf den Tellerstapel gelegt. Gläser sind aufgereiht links nach rechts: große Wasserballons, ein Rotweinkelch, eine Weißweintulpe und eine Champagnerflöte oder ein Likörglas.

Utensilien Sie sind in der Reihenfolge ihrer Verwendung angeordnet, und zwar in der äußersten Reihenfolge: Links befinden sich eine Salatgabel und eine Tafelgabel a la francaise, Schlangestehen ist ein l'anglaise; Rechts der Suppenlöffel - mit der Vorderseite nach oben oder mit der Vorderseite nach unten - mit dem Abendessenmesser in der Nähe des Tellers. Zu den Optionen gehören eine Austerngabel neben dem Messer oder eine Schneckenzange neben der Gabel. Der Dessertlöffel geht mit der Schüssel nach links über den Teller und mit der Klinge nach rechts unter das Käsemesser. Auf dem Brotteller befindet sich ein Buttermesser, falls vorhanden.

Französischer Service

Ein französischer Tisch ist in seinem besonderen Stil wegen Ludwigs XIV. Ausgelegt Versailles Tische Setzen Sie den Standard für zivilisiertes Essen im 18. Jahrhundert, und die Westler haben die elitäre Eleganz von Versailles Prunk und Zweckmäßigkeit noch nie ganz hinter sich gebracht. Französischer Service Heutzutage bedeutet dies, dass Kellner eine Auswahl an Gerichten für jeden Gang zu Ihrem Tisch bringen, Sie von einem formellen Wagen bedienen und manchmal Essen am Tisch zubereiten oder kochen. Zu Ludwigs Zeiten wurden die Gerichte nach einem bestimmten Muster auf den Tisch gelegt, und die Gäste versuchten, alles Mögliche zu erreichen, ohne das Serviergeschirr zu verschieben. Dies erforderte eine sorgfältige Orchestrierung, sodass jedes Abendessen eine abwechslungsreiche Auswahl hatte, auch wenn nicht alle Gäste alle Gerichte probierten.

En Plein Aire

Essen im Freien, Manager Dehorskann so formell oder informell sein, wie Sie möchten. Verteilen Sie ein Leinenbetttuch auf einem Picknicktisch unter einem schattigen Baum und decken Sie es mit einem falsch zugeordnetes Sortiment von feinen Porzellangeschirr. Stellen Sie eine bunte Sammlung von Wein - und Wassergläsern über jedes Gedeck und stellen Sie gekühlte Glasflaschen - keine Plastikflaschen - ab Wasser und Wein in Reichweite der Gäste. Platzieren Sie Ihre ungeraden Mengen von echten Silberutensilien in der richtigen Reihenfolge, für welche Gänge Sie auch dienen - und servieren Sie das Essen Buffet, aber in der Mitte des Tisches. Teilen Sie die Gerichte in hübsche Serviertabletts, sodass jeder Bereich des Tisches Zugang zu allen Leckereien hat. Ein paar handliche Kinder mit Rollwagen werden begeistert sein, Geschirr abzuräumen und um ein Rad zu drehen Desserttablett, solange Sie sie mit der ersten Wahl der Brownies oder bestechen Choux a la Crème.