So reduzieren Sie die Wasserhärte in einem Whirlpool

Bei einem hohen Kalziumgehalt kann sich das Whirlpoolwasser "hart" anfühlen. Die große Menge an Kalzium verursacht auch Flecken an den Wänden eines Whirlpools und trübt das Wasser. All dies macht den Whirlpool für Sie und Ihre Gäste weitaus weniger angenehm. Um die Wasserhärte zu verringern, muss der Kalziumspiegel gesenkt werden. Sie können dies mit nur wenigen Verbrauchsmaterialien tun und müssen keinen Pool- oder Spa-Techniker beauftragen.

Schritt 1

Öffnen Sie ein Kalzium-Testkit und entnehmen Sie die Kalzium-Teststreifen, die Farbkarte und die Bedienungsanleitung des Herstellers.

Schritt 2

Tauchen Sie einen Calcium-Teststreifen so lange in das Wasser des Whirlpools, wie vom Hersteller des Testkits angegeben. Die benötigte Zeit ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, beträgt jedoch in der Regel nur wenige Sekunden.

Schritt 3

Nehmen Sie den Kalziumteststreifen aus dem Wasser und halten Sie ihn neben die Farbkarte, um den Kalziumgehalt des Wassers des Whirlpools zu bestimmen.

Schritt 4

Gießen Sie 1 1/2 Unzen. von Trinatriumphosphat (TSP) in einen Messbecher für jeweils 1.000 Gallonen Wasser, die der Whirlpool enthält. Zum Beispiel, wenn Ihr Whirlpool 500 Gallonen Wasser fasst, dann gießen Sie 3/4 oz. von TSP in den Messbecher.

Schritt 5

Gießen Sie den TSP aus dem Messbecher in den Whirlpool. Lassen Sie es ein bis zwei Stunden im Wasser einwirken und testen Sie es dann erneut auf seinen Kalziumspiegel. Der Kalziumspiegel sollte für den zweiten Test niedriger sein.