Hinzufügen von Kupfersulfat zu Pools

Kupfersulfat, auch als Blaustein bekannt, wird manchmal in Schwimmbädern als Algizid verwendet. Das American Journal of Public Health empfiehlt, Kupfersulfat in Schwimmbädern nur zur Bekämpfung des Algenwachstums zu verwenden. Daher sollte es nicht als Teil Ihrer regelmäßigen Poolchemikalienbehandlung verwendet werden. Wenn Sie die Alkalität des Schwimmbeckens richtig einschätzen, können Sie einem Schwimmbecken die entsprechende Menge Kupfersulfat hinzufügen, um das Algenwachstum zu kontrollieren.

Kupfersulfat ersetzt nicht die Notwendigkeit von Pool-Desinfektionsmitteln wie Chlor.

Schritt 1

Testen Sie Ihr Poolwasser, um die Gesamtalkalität zu bestimmen. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers genau, wenn Sie das Testkit verwenden, um genaue Ergebnisse zu erhalten. Sie müssen die Gesamtalkalität kennen, um zu bestimmen, wie viel Kupfersulfat Sie in den Pool geben sollten.

Schritt 2

Verwenden Sie die Tabelle auf der Website der University of Kentucky für Blaustein (Kupfersulfat), um zu bestimmen, wie viel Kupfersulfat Sie dem Pool hinzufügen sollten, basierend auf der Gesamtalkalität Ihres Poolwassers. Passen Sie beispielsweise die Alkalität Ihres Pools an die Zahlen auf der linken Seite des Diagramms unter der Überschrift "Gesamtalkalität" an. Scannen Sie dann zu der Zahl in derselben Zeile auf der rechten Seite des Diagramms unter der Überschrift "Angewendetes Kupfersulfat". Dies ist die Menge an Kupfersulfat, die Sie Ihrem Pool hinzufügen sollten, basierend auf der Gesamtalkalität des Pools. Fügen Sie Ihrem Pool kein Kupfersulfat hinzu, wenn Ihre Alkalität unter 50 ppm oder über 200 ppm liegt. Wenn es irgendwo in der Mitte dieses Bereichs liegt, verwenden Sie zwischen 2 und 6 lbs. von Kupfersulfat, abhängig von der Größe Ihres Schwimmbades. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers für die von Ihnen verwendete Kupfersulfatmarke.

Schritt 3

Schutzhandschuhe anziehen und Schutzbrille tragen.

Schritt 4

Mische das Kupfersulfat mit genug Wasser, damit sich die blauen Kristalle auflösen. Füge solange Wasser hinzu, bis sich alle Kristalle aufgelöst haben. Etwas Kupfersulfat wird in einem Gefäß verkauft, dem Sie Wasser hinzufügen können. Wenn das Kupfersulfat in einem Beutel geliefert wird, geben Sie es einfach in eine Glasmischschüssel oder einen Gallonen-Eimer, um die Kristalle mit Wasser zu mischen.

Schritt 5

Gießen Sie die Lösung in eine Sprüh- und Pumpflasche aus Kunststoff, wie Sie sie zum Auftragen von Flüssigdünger auf einen Garten verwenden würden.

Schritt 6

Sprühen Sie die Lösung in den Pool und bedecken Sie das Wasser vollständig und gleichmäßig mit der Kupfersulfatlösung.