Was ist das Leben der Baldrianwurzel und wie lange bleibt sie im Körper?

Baldrian ist eine blühende europäische Staude, die bis zu 2 Fuß groß wird und im Sommer einen Regenschirm aus duftenden winzigen rosa, lavendelfarbenen oder weißen Blüten hervorbringt. Es hat dunkelgrüne Blätter und graue Wurzeln, die im frischen Zustand keinen Geruch haben, aber beim Trocknen einen ziemlich unangenehmen Geruch entwickeln. Es wird seit mindestens dem zweiten Jahrhundert nach Christus als Schlaf- und Angstmittel verwendet. Valeriana officinalis ist der lateinische Name des Krauts.

Baldrian ist eine Tinktur und ein Pulver, das seit Jahrhunderten als Heilmittel gegen Schlaflosigkeit verschrieben wird.

Baldrian frisch oder getrocknet

Baldrianwurzel wird als Tinktur und flüssiger Extrakt verkauft - eine pulverförmige Form der Wurzel ist sowohl in Tabletten als auch in Kapseln erhältlich. Tee wird hergestellt, indem kochendes Wasser über die getrocknete Wurzel gegossen und das Gebräu 5 bis 10 Minuten ziehen gelassen wird. Frische Wurzeln werden für ihren Saft gepresst, um die Extrakte und Tinkturen herzustellen, und die Wurzeln können auch gefriergetrocknet werden, um sie in Pulverform zu verwenden. Die Pflanze wird getrocknet oder frisch verwendet, und einige Kräuterkenner sagen, ihr größter Nährstoffnutzen liege in frischer Form.

Verwendung von Baldrian

Baldrianwurzel ist ein traditionelles pflanzliches Heilmittel gegen Schlafstörungen, Angstzustände, Depressionen, Kopfschmerzen, Herzschlagunregelmäßigkeiten und Unruhe oder Zittern. Laut dem Medical Center der University of Maryland glauben Forscher, dass Baldrian eine mildere Wirkung hat als verschreibungspflichtige Medikamente wie Xanax und Valium. Das Kraut stimuliert den Anstieg einer Chemikalie im Gehirn, die als Gamma-Aminobuttersäure bezeichnet wird und hilft, Angstzustände zu lindern und Nervenzellen zu regulieren. Das Nationale Zentrum für Komplementär- und Alternativmedizin untersucht die Auswirkungen von Baldrian auf ältere Menschen und Menschen mit Parkinson-Krankheit. NCCAM sagt, Baldrian scheint Schlaflosigkeit zu lindern, aber weitere Tests sind für andere Effekte erforderlich.

Valerians Wirkung ist kumulativ

Baldrianwurzel hat möglicherweise keine sofortige Wirkung, wenn sie zum ersten Mal eingenommen wird. Es wird im Allgemeinen nicht als Einzeldosis-Medikament betrachtet. Einige Leute finden, dass es beginnt, Symptome nach einigen Wochen oder einem Monat der Verwendung zu lindern. Dies deutet darauf hin, dass das Kraut einige Zeit im Körper bleibt, da seine Wirkungen kumulativ zu sein scheinen. Keine endgültigen Studien haben herausgefunden, warum manche, die eine Verbesserung der Baldrianwerte bemerken, dies mit der Zeit bemerken und andere. Laut Angaben des University of Maryland Medical Centers befürworten Mediziner jedoch in der Regel eine kurzfristige Einnahme, die bis zu sechs Wochen dauern kann.

Baldrian Vorsichtsmaßnahmen

Die deutsche Regierungskommission, die Kräuter reguliert, hat Baldrian als sanftes Beruhigungsmittel zugelassen. Das Eidgenössische Landwirtschaftsdepartement sagt, es wird allgemein als sicher oder GRAS angesehen. Im Allgemeinen verursacht Baldrian keine Abhängigkeit oder Nebenwirkungen, aber es gibt immer Ausnahmen und es ist ratsam, sich vor der Einnahme bei Ihrem Arzt zu erkundigen. Das Kraut scheint die Wirkung anderer Beruhigungsmittel, einschließlich Alkohol und Anästhesie, zu verstärken. Die Einnahme vor der Operation kann gefährlich sein. Es hat potenzielle Wechselwirkungen mit Antihistaminika und den zur Blutdrucksenkung verwendeten Statinen. Schwangere und stillende Frauen sollten Baldrian nicht einnehmen. Es wurden keine nachteiligen Auswirkungen auf die Entwicklung des Fetus festgestellt, aber für die endgültigen Ergebnisse sind weitere Tests erforderlich.