So reparieren Sie eine Gusseisenpfanne

Vielleicht haben Sie gerade eine alte Gusseisenbratpfanne aus einem Wiederverkaufsgeschäft oder einem Lagerverkauf gerettet. Vielleicht haben Sie einen vernachlässigten holländischen Ofen von einem Verwandten oder Freund geerbt. Oder schlimmer noch: Sie haben Ihr eigenes Schatzstück unwissentlich missbraucht.

Fürchte dich nicht. Es besteht die Hoffnung, dieses missbrauchte und vernachlässigte Stück Kochgeschirr aus Gusseisen zu reparieren. Mit ein wenig Arbeit und den richtigen Werkzeugen können Sie einen rissigen Schatz reparieren. Aber verstehen Sie, dass seine Tage als nützliches Kochgefäß vorbei sind. Ihr Stück kann nur ausgestellt werden.

Schritt 1

Reinigen Sie das Gusseisenstück gründlich mit heißer Seifenlauge und einer harten Nichtmetallbürste. Die Griswold & Cast Iron Cookware Association gibt an, dass die Verwendung von Seife an dieser Stelle in Ordnung ist, da Sie die Pfanne später erneut würzen werden. Verwenden Sie Stahlwolle, um alle Rostspuren zu entfernen. Spülen und trocknen Sie die Pfanne vollständig.

Schritt 2

Bewerten Sie das Stück kritisch; Achten Sie auf Risse, Verwerfungen oder andere Beschädigungen.

Gebrochenes Kochgeschirr aus Gusseisen ist sehr schwer zu reparieren und erfordert gründliche Schweißkenntnisse. Wenden Sie sich an einen Schweißfachmann, wenn Sie nicht über die Fähigkeiten oder die Ausrüstung verfügen, um das Teil zu reparieren.

Verzogenes Gusseisen und Teile mit Löchern dürfen nicht repariert werden. Erwägen Sie, das Stück anzuzeigen, wenn Sie feststellen, dass Sie sich nicht davon trennen können.

Wenn die Pfanne abgesehen vom Finish keine weiteren Beschädigungen aufweist, fahren Sie mit Schritt 7 fort und würzen Sie erneut.

Schritt 3

Schweißen Sie die Risse. Bohren Sie an jedem Ende des Risses ein kleines Loch, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass der Riss beim Erhitzen und Schweißen des Teils größer wird. Tragen Sie unbedingt eine Schweißschutzbrille und einen feuerfesten Kleidungsschutz.

Schritt 4

Erhitzen Sie den Riss und die Umgebung langsam auf eine Temperatur von 500 bis 1.000 Grad Fahrenheit.

Schritt 5

Schweißen Sie den Riss in kurzen Abständen, damit Sie das Teil nicht überhitzen. Schweißen Sie die Schweißnaht. Lassen Sie das Stück sehr langsam abkühlen.

Schritt 6

Überschüssiges Schweißgut abschleifen. Tragen Sie eine Metallgrundierung oder Dichtungsmasse auf die Schweißnaht auf, um Rost zu vermeiden. Malen Sie die Pfanne, falls gewünscht.

Schritt 7

Die Pfanne erneut würzen und an einem trockenen Ort aufbewahren. Wenn Sie Stücke stapeln, empfiehlt die Griswold & Cast Iron Cookware Association, ein Stück Papiertuch zwischen die Gegenstände zu legen.

Schau das Video: Küchentipp #9 Gußeisenpfanne einbrennen (Januar 2020).