Wann man Gras in New Hampshire pflanzt

Ein üppiger grüner Rasen macht viele Hausbesitzer stolz. Ein schöner Rasen erfordert jedoch auch viel Planung und harte Arbeit. Unter den Hauptsorgen ist, wann man Gras pflanzt. In New Hampshire kann das Pflanzen von Gras zur falschen Jahreszeit zu vielen Kopfschmerzen für Hausbesitzer führen. Kaltes Wetter kann einige Saatgutsorten töten, und Dürrebedingungen können dazu führen, dass einige Grassorten an Wassermangel sterben. Daher ist es wichtig zu wissen, wann Gras gepflanzt werden muss.

Wetter

Aus Samen gewachsenes Gras braucht Zeit, um sich zu entwickeln, bevor es den harten Bedingungen der wärmsten und kältesten Monate standhält. Das Einpflanzen von Gras innerhalb weniger Wochen bei extremer Kälte oder Hitze kann zum Versagen führen. Maximieren Sie den Erfolg, indem Sie früh genug pflanzen, damit sich die Samen zu gesunden Grashalmen entwickeln können, bevor heißes oder kaltes Wetter eintrifft. Das bedeutet, Samen im Herbst oder Frühling zu pflanzen.

Grassamen brauchen vier bis acht Wochen, um sich zu entwickeln. Die Entwicklungsdauer hängt stark von der verwendeten Samenmischung ab. Richten Sie Ihre Bepflanzung so aus, dass sich Gras entwickelt, bevor ungünstiges Wetter eintrifft und nachdem es für das Jahr aufgehört hat. In New Hampshire heißt das, im Mai und im August zu pflanzen. Indem Sie in diesen Monaten pflanzen, minimieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kälteeinbruch im späten Frühling oder späten Herbst Ihr Gras beeinträchtigt, bevor es Zeit zum Reifen hat.

Neues Gras braucht viel Wasser, um zu wachsen. Durch das Pflanzen von Saatgut, wenn Regen zu erwarten ist, reduzieren Sie die Notwendigkeit einer ständigen Bewässerung Ihres Rasens auf ein Minimum. Sie möchten jedoch auch vermeiden, Saatgut zu pflanzen, wenn starker Regen erwartet wird. Zu viel Regen kann Samen auswaschen, bevor er seine Wurzeln im Boden entwickeln kann. Ein zweiter Vorteil der Herbst- und Frühjahrspflanzung besteht darin, dass der Niederschlag in diesen Perioden seinen Höhepunkt erreicht.

Denken Sie daran, die Auswirkungen von Bäumen zu berücksichtigen, die im Herbst und Winter kahl sind, in den wärmeren Monaten jedoch das Sonnenlicht blockieren können.

Herbst Pflanzen

Sobald Sie sich für einen Samen entschieden haben, ist Ihre wichtigste Entscheidung, ob Sie im Frühjahr oder Herbst pflanzen. Roger Cook, ein Landschaftsarchitekt, der Leserfragen für "This Old House Magazine" beantwortet, sagt, dass er es vorzieht, im Herbst in nördlichen Staaten zu pflanzen.

"Der Boden ist warm, aber die Tagestemperaturen sind moderat, wodurch das Gießen kein Problem darstellt und das Unkraut nicht wächst", sagt er. Cook empfiehlt, den Aussaatprozess Ende August zu starten und bis Anfang Oktober fortzusetzen. "An den kühlen Tagen Ende Oktober sollte das neue Gras frisch und dick und stark genug sein, um den Winter zu überstehen."

Laut der Website AllAboutLawns.com ist die beste Zeit für das Pflanzen im Herbst zwischen dem 15. August und dem 15. September. Da New Hampshire wesentlich weiter nördlich liegt als beispielsweise Virginia, werden die Temperaturen etwas früher kälter. Daher möchten Sie wahrscheinlich mit dem Pflanzen beginnen, bevor der Kalender von August bis September wechselt. Die Website stellt auch fest, dass Sie Samen auch im späten Herbst verbreiten können. Es wird einfach nicht wachsen, bis der Frühling auftaut. Stattdessen bleibt es den ganzen Winter über ruhend. Der Nachteil, so heißt es in der Website, ist, dass der Samen bei rauem Wetter weggewaschen oder weggeblasen werden kann, z. B. während des Frühlingsauftaus in New Hampshire.

Frühlingspflanzen

Obwohl einige empfehlen, im Herbst zu pflanzen, ist das Problem weniger klar für jemanden, der im Dezember ein Haus kauft und hofft, bis zum Sommer mindestens den Beginn eines üppigen Rasens zu haben. Wer will bis zum Herbst warten? Glücklicherweise eignet sich der Frühling auch gut zum Pflanzen von Gras. Ziel ist es, das Pflanzen von Saatgut zu vermeiden, das harten Wintertemperaturen ausgesetzt sein kann. Ein zweites Anliegen ist es, die Samen früher zu pflanzen, damit sich die Wurzeln entwickeln können, bevor die Sommerhitze einsetzt.

Der wichtigste Faktor ist zu warten, bis der Schnee geschmolzen ist und die Frostwarnungen aufhören. Warten Sie in New Hampshire, wo der Frühling später als in anderen Gebieten eintrifft, bis Anfang Mai, um Samen zu pflanzen. Folgen Sie den Wetterberichten. Wenn sie in den ersten Maiwochen von einer möglichen Erkältung sprechen, warten Sie, bis die Erkältung vorüber ist. Obwohl es Ihr Gras in die wärmeren Monate treibt, ist die Sommerhitze kein so großer Faktor wie in wärmeren Klimazonen.

Schau das Video: Rügen: Der Meister des Bodens. NaturNah. NDR Doku (Februar 2020).