Wie vermehren sich Pilze?

Pilzsucher stöbern in feuchten Wäldern nach dem begehrten Speisepilz. Sie müssen sich mit dem Identifizierungsprozess auskennen, da einige Pilze tödlich sind. Es gibt über 3.000 Pilzarten auf der ganzen Welt. Es ist ein Pilz und hat im Gegensatz zu anderen Pflanzen kein Chlorophyll, um die Herstellung von Nahrungsmitteln zu unterstützen. Die Kappe des Pilzes - der Teil, den wir normalerweise essen - ist tatsächlich der fruchtende Teil des Pilzes und für dessen Fortpflanzungsprozess von entscheidender Bedeutung. Die Kappe hält nur einige Tage, aber während dieser Zeit werden Millionen von Sporen erzeugt. Sporen sind einzelne Zellen, die sich zu einem Pilz entwickeln können.

Wie vermehren sich Pilze?

Sporen

Zellen produzieren Sporen

Die Zellen, die auf dem Fruchtkörper Sporen produzieren, sind entweder Asci oder Basidia. Bei Asci-Zellen werden die Sporen intern und in den Basidien extern produziert. Sporen werden freigesetzt, wenn entweder die Spitze des Asci abbricht oder die Sporen von den Basidien abbrechen. Nachdem die Sporen freigesetzt wurden, werden sie vom Wind getragen, und es ist möglich, dass sie weit vom Mutterpilz entfernt landen. Nachdem die Sporen freigesetzt sind, stirbt die Kappe oder der fruchtende Teil des Pilzes.

Asci und Basidia-Zellen

Die Asci-Zellen befinden sich auf der inneren Oberfläche der Schalenpilze. Wenn der Asci aufbricht, werden die Sporen freigesetzt. Gekühlte Pilze, Steinpilze und Puffballs haben Basidienzellen. In den gekochten Pilzen befinden sie sich auf dem Boden der Kappe, von der die Sporen fallen gelassen werden. Bei den Steinpilzen befinden sie sich in Röhrchen, die im Fruchtfleisch der Pilzkappe enthalten sind, mit Poren, die die Sporen freigeben. Beim Puffball befinden sie sich im Körper der Kappe, und die Sporen setzen sich frei, wenn die Hülle der Kappe aufbricht.

Der Zyklus geht weiter

Damit eine Spore überleben und zu einem neuen Pilz heranwachsen kann, muss sie in einer Umgebung landen, die für die Pilzzucht geeignet ist. Der Boden sollte feucht und feucht sein. Pilze gedeihen in Gebieten, die grasbewachsen und bewaldet sind. Nach der Landung in einer solchen Umgebung wachsen aus der Spore haarartige Filamente, die als Hyphen bezeichnet werden. Aus den Hyphen wächst das Pilzmyzel. Dies ist der Teil des Pilzes, der unter der Erde wächst. Aus dem Myzel wächst ein Stiel oder Stiel, und auf dem Stiel wächst die Fruchtkappe. Wenn die Hyphe einer Spore auf die Hyphe einer anderen Spore trifft, beginnt ein Paarungs- oder Keimungsprozess, der zur Bildung weiterer Sporen führt.

Schau das Video: Die wunderbare Welt der Pilze - arte (Februar 2020).