Kann ich Basilikum und Tomaten im selben Behälter anbauen?

Basilikum und Tomaten, beides Warmwetterpflanzen, die sich gut in Behältern eignen, können nicht nur in die gleichen Töpfe gepflanzt werden, sondern sollten es auch sein. Sie sind natürliche Begleiter mit ähnlichen Anforderungen an Licht, Boden, Temperatur und Wasser. Basilikum verbessert auch das Wachstum und den Geschmack von Tomaten und kann dabei helfen, schädliche Schädlinge abzuwehren. Sie können Ihr Basilikum und Ihre Tomaten in Behältern oder Hängekörben anbauen. Sie werden Ihre Bemühungen belohnen, indem sie sowohl attraktiv anzusehen als auch köstlich zu essen sind.

Basilikum und Tomaten sind nicht nur in Rezepten, sondern auch in Behältergärten perfekte Partner.

Pflanzen und Pflege

Verwenden Sie einen großen Behälter für Basilikum und Tomaten. Es muss mindestens einen Fuß tief sein; Ein Behälter, der ungefähr die Größe eines 5-Gallonen-Eimers hat, ist ideal. Vermeiden Sie Tontöpfe, die schnell austrocknen. Attraktive und preiswerte Kunststofftöpfe sind die bessere Wahl. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen genügend Licht bekommen, indem Sie den Behälter an einen Ort stellen, an dem acht Stunden am Tag die volle Sonne scheint. Sorgen Sie für eine ordnungsgemäße Drainage, indem Sie sicherstellen, dass am Boden des Behälters ausreichend Löcher vorhanden sind, und eine Schicht kleiner Steine ​​auf den Boden legen. Verwenden Sie eine hochwertige handelsübliche Blumenerde. Sie benötigen 2 bis 3 Pfund. Topfmischung für Kirschtomaten und eine Basilikumpflanze; Wenn Sie mit Ihrem Basilikum eine größere Tomatensorte anbauen, benötigen Sie 5 bis 7 Pfund. Schützen Sie die Pflanzen, indem Sie warten, bis die Nachttemperaturen zuverlässig über 60 Grad Fahrenheit liegen, bevor Sie mit der Gartenarbeit für Ihre Container beginnen. Wenn die Temperatur nachts nach einer Reihe von warmen Frühlingstagen unter 55 Grad fällt, kann die Tomate einen Blütenfall erleiden. Basilikum ist auch sehr unverträglich gegenüber kalten Temperaturen und kann durch einen Hauch von Frost getötet werden. Verhindern Sie Wurzelfäule, indem Sie Ihren Finger 1 bis 2 Zoll in den Boden stechen und nur gießen, wenn sich der Boden trocken anfühlt. Ein weiterer Grund, eine Überwässerung zu vermeiden, ist, dass zu viel Wasser den Geschmack des Basilikums beeinträchtigen kann. Verwenden Sie während der Vegetationsperiode einmal im Monat einen Dünger mit hohem Phosphorgehalt. eine 5-10-10 Formulierung ist optimal.

Basilikum-Sorten

Wenn Sie ein Anfänger im Anbau von Basilikum sind, möchten Sie vielleicht mit süßem Basilikum beginnen. Dies ist die am einfachsten zu züchtende Sorte, die ihren Begleittomaten einen besonders süßen und milden Geschmack verleiht. Probieren Sie für eine attraktive Basilikumpflanze, die Sie in asiatischen Rezepten verwenden können, ein thailändisches Basilikum wie Siam Queen. Für klassisches italienisches Basilikum, perfekt für die Zubereitung von Pesto, pflanzen Sie Genovese-Basilikum, das besonders gut in Töpfen wächst. Die Basilikumsorte Sweet Dani hat einen zarten Zitronenduft und -geschmack. Die Sorten Purple Ruffles oder Red Rubin können leicht bitter sein, aber manche mögen die herbe Qualität, und die Blätter geben Salaten eine lebendige und attraktive Note.

Tomatensorten

Für köstliche Kirschtomaten, die in Behältern gedeihen, pflanzen Sie die Sorte Tiny Tim, die in 45 Tagen Früchte trägt. Cherry Gold, eine gelbgoldene Version des Tiny Tim, ist ebenfalls eine gute Wahl. Der Rotkehlchen, der in 55 Tagen produziert wird, ist eine Superzwergpflanze, die nicht größer als 20 cm ist. Die Sorte Yellow Canary ähnelt der Sorte Red Robin, weist jedoch gelbe Früchte auf, während die Patio Hybrid eine größere Pflanze mit relativ großen, reichlich vorhandenen Früchten ist. Da diese Tomatenpflanzen von bestimmter Sorte sind - das heißt, ihr Wachstum stoppt an einem bestimmten Punkt -, ist es nicht erforderlich, sie zu beschneiden.