OSB vs. Sperrholz für Garagenwände

Garagen dienen häufig sowohl als Wohnraum für Fahrzeuge als auch als Nutzfläche für Lager oder als Werkstatt. Durch das Erstellen von Wänden in einer Garage wird die Funktionalität für eine Vielzahl von Anwendungen verbessert. Sowohl OSB als auch Spielholz sind übliche Ummantelungsmaterialien, die für die Verwendung für Garagenwände geeignet sind. Wie Ihre Garage genutzt wird, bestimmt, welche für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

OSB und Sperrholz können wie für eine Werkstatt in der Garage belassen werden.

OSB

OSB ist die Abkürzung für Oriented Strand Board. OSBs sind Holzplatten, die als Alternative zu Sperrholz verwendet werden, da sie weniger kosten als Sperrholz und gleichmäßiger und steifer sind. Die Bretter bestehen aus Schichten von mit Harz und Wachs beschichteten Holzlitzen, die zu einer Platte zusammengepresst werden. Dies verleiht OSB-Platten eine glattere Oberfläche als Sperrholz. Der "orientierte" Teil des Namens bezieht sich auf das Aussehen der endgültigen Bretter. Die Stränge auf jeder Schicht weisen in die gleiche Richtung. Auf der Außenfläche sind die Litzen in Längsrichtung verlegt; In der Mitte des Paneels verlaufen die Litzen rechtwinklig zur langen Kante des Paneels. Paneele bestehen entweder aus quadratischen oder Nut-Feder-Kanten und sind zwischen 19/32 Zoll und 1 1/8 Zoll dick . Die Standardgröße des Panels beträgt 4 x 8 Fuß.

OSB Garage-Anwendungen

OSB ist ein wirksames Ummantelungsmaterial für Garagenwände. Es ist robust und langlebig und kann als Basis für das Nageln oder Heften von Isolierungen an Garagenwänden verwendet werden. OSB kann für zweckmäßige Rohbaukonstruktionen freigelassen, aber grundiert und gestrichen werden. Ein großer Vorteil bei der Verwendung von OSB in Garagen besteht darin, dass Nägel zum Aufhängen von Gegenständen wie Regalen, Lagersystemen und Schreinern, Autopflege- und Landschaftsausrüstungen hineingetrieben werden können.

Sperrholz

Sperrholz ist ein Verbundholzwerkstoff, der aus dünnen Schichten von Holzfurnier oder -lagen hergestellt wird. Die Furniere werden zu Schichten geformt und miteinander verklebt. Im Gegensatz zu OSB mit vertikalen Gewinden ist Sperrholz rechtwinklig geneigt. Dies verleiht den Paneelen eine größere Festigkeit. Die Lagen werden mit Klebstoffen und Harzen zusammengeklebt und durch Hitze und Druck miteinander verbunden. Dies macht Sperrholz strukturell stabil, mit einer minimalen Tendenz zum Verziehen, Reißen, Schrumpfen oder Verdrehen.

Sperrholz Garage Anwendungen

Sperrholz ist ein gutes Material für Wände, wenn ein uneinheitliches Aussehen der Oberfläche der Wände kein Problem darstellt. Wie OSB kann Sperrholz als Ummantelung für die Installation verwendet oder freigelegt werden. Es ist möglich, Trockenbauwände an Sperrholz anzubringen, um fertige Wände zu erstellen. Sperrholz ist robust genug, um Nägel zum Anheften von Werkzeugen und Gestellen aufzunehmen. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass Sperrholz splittert als OSB, und wenn es gestrichen wird, ist die endgültige Textur der Wand ungleichmäßig und Knoten von den Lagen sind sichtbar.

Vergleich

Entweder OSB oder Sperrholz ist in Ordnung, wenn Sie nur Wände für Ihre Garage wünschen, ohne viel an kosmetischen Schnickschnack zu haben. OSB hat eine glattere und gleichmäßigere Oberfläche, und eine gestrichene OSB-Wand sieht glatter aus als eine gestrichene Sperrholzwand. Sperrholz ist feuchtigkeitsbeständiger als OSB und kann eine bessere Wahl sein, wenn Sie in einem feuchten Klima leben oder wenn Ihre Garage unterirdisch ist und Feuchtigkeit und Feuchtigkeit zurückhält. OSB ist günstiger als Sperrholz.