Wie lange lässt man Stroh auf neuen Grassamen?

Stroh wird häufig zum Abdecken von neu gepflanztem Grassamen verwendet, um die durch Wind und Wasser verlagerte Samenmenge zu verringern. Stroh wird wegen seines geringeren Saatgutgehalts dem Heu vorgezogen.

Stroh kann zum Abdecken von Grassamen verwendet werden.

Stroh hält auch Feuchtigkeit und verhindert das Austrocknen der Grassamen und Sämlinge. Bis zur Etablierung sterben Grassamen oder Pflanzen ab, wenn sie vollständig trocknen gelassen werden.

Erstes Schneiden eines neuen Rasens

Grassämlinge brauchen drei bis fünf Wochen, um eine sichere Höhe zu erreichen.

Bis Grassämlinge 2 bis 3 cm groß sind, sollten sie mit einem Strohmulch bedeckt bleiben und Fußgängerverkehr sollte vermieden werden. Grassämlinge benötigen in der Regel drei bis fünf Wochen, um diese Höhe zu erreichen, auch wenn sie abhängig von den Wetterbedingungen unterschiedlich sein können.

Sobald die Sämlinge diese Höhe erreicht haben, sind sie reif genug, um leichten Fußgängerverkehr zu bewältigen, und sollten zum ersten Mal gemäht werden.

Entfernen Sie niemals mehr als ein Drittel der Höhe des Grases bei einem einzigen Mähen. Dies ist besonders wichtig für neu angelegte Rasenflächen, um Schäden an den Graspflanzen zu vermeiden.

Verwenden Sie immer einen Beutelmäher für mindestens die ersten Schnitte eines neuen Rasens. Getrocknetes Gras kann das Sonnenlicht und das Wasser, das den neuen Sämlingen zur Verfügung steht, verringern, was deren Wachstum und Wurzelentwicklung hemmen kann.

Mulch entfernen

Strohmulch muss möglicherweise entfernt werden.

Untersuchen Sie vor dem ersten Schneiden den Strohmulch. Wenn der ursprüngliche Belag leicht genug war, hat der Mulch angefangen zu faulen und muss möglicherweise nur noch mit dem Grasschnitt vom ersten Schnitt entfernt werden.

Wenn der Mulch schwerer ist, entfernen Sie ihn zu diesem Zeitpunkt mit einem Gartenharken und achten Sie darauf, den Rasen nicht zu beschädigen. Schwere Taschen aus Strohmulch können neue Graspflanzen ersticken, und sie können möglicherweise nicht mit einem Mähsack aufgenommen werden. Achten Sie besonders auf dicke Klumpen von Fäulnisstroh, da diese für Grassämlinge besonders schädlich sein können.

Unkrautbekämpfung

Ihr neuer Rasen muss möglicherweise mit Unkrautbehandlungen behandelt werden.

Stroh wird wegen seines geringeren Saatgutgehalts als Grassamenmulch bevorzugt. Stroh wird aus den Stielen von Graspflanzen hergestellt, während Heu den Stiel sowie die Blüten und Samen enthält. Trotzdem enthält Stroh eine gewisse Menge Samen von landwirtschaftlichen Gräsern und Unkräutern. Diese Pflanzen sind in einem neuen Rasen unerwünscht.

Wenn Sie den Strohmulch früher aus dem Grassamen entfernen, kann dies zu einer geringeren Keimung des Unkrauts führen, obwohl der größte Teil des Sameninhalts wahrscheinlich in den ersten Tagen den Boden erreicht hat.

Neue Rasenflächen werden häufig kurz nach dem Anlegen mit Unkraut behandelt. Empfehlungen finden Sie in den Anweisungen des Herstellers des Unkrautvernichters.