Leinwand aufhängen

Viele Kunstliebhaber zeigen ungerahmte Leinwandbilder direkt an der Wand, ohne die Kunst in einem traditionellen Rahmen und Schutzglas zu befestigen. Das Aufhängen dieser Meisterwerke aus Stretch-Canvas nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, aber der Aufwand wird durch die spärliche, übersichtliche Ästhetik belohnt, die in Ihren Wohnräumen entsteht. Je nach persönlicher Präferenz können Sie zwischen Nägeln, Drahthaken, J-Haken oder Standardbilderbügeln wählen.

Nägel

Halten Sie die Leinwand, die über einen Holzrahmen gespannt ist, an der Stelle, an der Sie sie anzeigen möchten, an die Wand. Markieren Sie die gewählte Stelle der Leinwand mit einem Bleistift.

Hämmern Sie zwei Nägel in die Wand an beiden Enden der markierten Bereiche. Achten Sie darauf, die Lippe der Holzstruktur unter der Leinwand zu berücksichtigen, die in der Regel 1 oder 2 Zoll beträgt.

Legen Sie die Leinwand auf die Nägel. Verwenden Sie bei Bedarf Klebeband, um die Leinwand an Ort und Stelle zu halten und ein ungleichmäßiges Hängen zu vermeiden.

Drahthaken

Schrauben Sie zwei kleine "O" -Schrauben in jede Seite des Holzrahmens, ungefähr 5 Zoll von der Oberseite der Leinwand entfernt.

Fädeln Sie ungefähr fünf Mal ein Stück Kunstdraht zwischen den beiden Schraubhaken hin und her. Lassen Sie ein wenig Spiel, damit der Draht über einen Nagel hängen kann.

Hämmern Sie einen Nagel in die Mitte der Wand, an der Sie die Leinwand aufhängen möchten. Hängen Sie den Draht auf der Rückseite der Leinwand über den Nagel.

J-Haken

Messen Sie die Breite der Leinwand. Markieren Sie die gewünschte Stelle der Leinwand mit einem Bleistift an der Wand.

Kleben Sie J-Haken mit Kleberücken an die Wand oder verwenden Sie einen Nagel für J-Haken ohne Kleber. Stellen Sie sicher, dass beide Haken perfekt ausgerichtet sind, damit die Leinwand nicht schief an der Wand hängt.

Hängen Sie den Rahmen der Leinwand an die Haken. Minimieren Sie die Bewegung auf der Leinwand, nachdem sie aufgehängt wurde. Sie möchten den Kleber an den J-Hakenlaschen nicht lösen und das Bild herunterfallen lassen.

Bild Kleiderbügel

Schrauben Sie zwei Bildhalter in die Rückseite der Leinwand. Bringen Sie die Kleiderbügel an den Seiten des Holzrahmens an, etwa 3 cm von der Oberseite entfernt, so dass der Kleiderbügel nach dem Aufhängen der Leinwand nicht sichtbar ist.

Hämmern Sie zwei Nägel in die Wand, an der Sie die Leinwand aufhängen möchten. Stellen Sie sicher, dass die Nägel gerade und an der richtigen Stelle sind.

Hängen Sie die Bildhalter über die Nägel und passen Sie die Höhe bei Bedarf an.